DRK Manniske Krankenhaus Bad Frankenhausen

Leistungsspektrum

Endoprothetik der großen und kleinen Gelenke des Körpers

Wir verwenden überwiegend zementfreie Prothesen, die an fast allen Gelenken durch ihre Oberflächenbeschaffenheit eine sofortige stabile und bewegungsfähige Verankerung erlauben.
Dies betrifft auch das Hüftgelenk und das Schultergelenk, unabhängig davon, ob jüngere Menschen mit frischen Unfallverletzungen oder alte Menschen mit osteoporotischen Brüchen und Begleitschäden an den Sehnen zu behandeln sind.

Handchirurgie

Wir bieten das gesamte Spektrum der Behandlung von Infekten, Verletzungen und Verschleißerkrankungen mit Ausnahme von Replantationen.

  • Behandlung von Infektionen an der Hand
  • Die so genannten Nervenengpass-Syndrome, z.B. Karpaltunnelsyndrom, Sulcus ulnaris-Syndrom,
    Supinatorlogensyndrom an Handgelenk und Ellenbogengelenk
  • Behandlung von fehlverheilten Brüchen, wie zum Beispiel der Falschgelenkbildung des Kahnbeins,
  • Behandlung von Sehnenscheidenentzündungen und -verengungen, wie zum Beispiel die Ringbandspaltung bei Schnappfingern
  • Arthroskopie des Handgelenkes, Arthroseoperationen z.B Aufhängungs-Arthroplastik des Daumensattelgelenkes bei Rhizarthrose, Teilversteifung des Handgelenkes bei fortgeschrittener Arthrose
  • Behandlung des Morbus Dupuytren mit Entfernung der behindernden Stränge und der Narbenzüge, Verschluss des Hautmantels mit plastischer Hautverschiebung und gegebenenfalls Hautverpflanzung
  • Denervationen des Handgelenkes bei Arthroseschmerzen, die noch keine Versteifung benötigen
  • Narbenkorrekturen, die z.B. durch Unfälle und Verbrennungen nötig werden
Schulterchirurgie
  • Behandlung von Brüchen des Oberarmkopfes durch gelenkerhaltende Einrichtung des Bruches und Befestigung mit winkelstabilen Platten und Schrauben. Knochendefekte können durch abbaubare Ersatzmaterialien zusätzlich stabilisiert werden
  • Einsetzen einer anatomischen Gelenkprothese oder einer Sonderprothese zur Wiederherstellung der Gelenksfunktion
  • Arthroskopische oder offene Naht und Wiederherstellung von Sehnenabrissen an der Schulter
  • Minimal-invasive Behandlung von Schlüsselbeinbrüchen durch Schienung des Markraumes mit einem flexiblen Titanstab
  • Behandlung des Schulterengpasssyndroms durch offene oder arthroskopische Verfahren
  • Ausräumung schmerzhafter Kalkdepots an der Schulter
  • Ersatz verschlissener (arthrotischer) Gelenke durch geeignete Prothesen
  • Rekonstruktion des gebrochenen und des zerrissenen Schultereckgelenkes durch Wiederherstellung des gelösten Muskelmantels und vorübergehende Implantation von Spezialplatten
Wirbelsäulenchirurgie
  • Kyphoplastie zur sofort belastbaren Stabilisierung osteoporotischer Brüche und unfallbedingter Brüche von Wirbelkörpern
  • Kyphoplastie von tumorbedingten Schwächungen der Wirbelsäule
  • Dekompression des verengten Rückenmarkskanals
  • Konservative Behandlung des engen Rückenmarkskanales durch peridurale Spritzen, Physiotherapie, Reizstrom-Anwendungen und Bewegungsbäder
  • Offene Stabilisierung größerer Wirbelsäulenverletzungen durch Schrauben-/Stabsysteme
Fußchirurgie
  • Korrektur des Hallux valgus durch gelenkerhaltende Osteotomien (z.B. Chevron-Osteotomie, Scarf-Osteotomie, Akin-Osteotomie) und Stabilisierung mittels Schrauben
  • Korrektur des Hallux rigidus durch gelenkerhaltende Osteotomie
  • Abtragen von Exostosen
  • Behandlung von Nervenengpass-Syndromen des Fußes (z.B. Tarsaltunnelsyndrom, Morton-Neuralgie)
  • Gelenkversteifende Operationen bei fortgeschrittener Arthrose
  • Weil-Osteotomie mit Schraubenstabilisierung bei überlangen Mittelfußknochen
  • Naht und Rekonstruktion von Achillessehnen-Verletzungen und von degenerativen Sehnenschäden.